Unsere Moppeds

BMW R 100 GS PARIS DAKAR – Baujahr 1991

hennos-mopped

Für mich mußte es natürlich eine alte 2V BMW sein, auch wenn die Nachteile, bzw. Schwachstellen durchaus vorhanden sind (Getriebe, Kardan, Rotor.).Aber zumindest sind sie bekannt… Trotzdem glaube ich, dass sie immer noch ein gutes und leicht zu reparierendes Reisemotorrad ist.

Fakten: Bj. 91; 1000ccm; 60 PS; 34 Liter (oder sind´s 35l?!) Tank; Kickstarter; Einzelsitzbank (allerdings mit einem selbstgebastelten Zusatz-Einzelsitzbrötchen); Original BMW Heizgriffe; Handprotektoren; mittig verlegter Ölkühler; HPN Ölkühlerthermostat; Öltemperaturmesser von VDO; große WÜDO Ölwanne; verlängerter Motorschutz; White Power Federbein mit härterer Feder; White Power Gabelfedern; Fußschützer; Stahlflex Bremsleitungen; K&N Luftfilter

Gekauft habe ich sie im Februar 2004 mit ca. 110tkm. Das Getriebe ist bei 92tkm, der Kardan bei ca. 70tkm überholt worden. Den Rotor habe ich auch direkt erneuern müssen und wo ich gerade dabei war habe ich auch die Steuerkette erneuert. Das White Power Federbein ist ebenfalls frisch überholt, genauso wie die Floater an der Bremsscheibe, welche die Firma Spiegler erneuert hat. Einige Kleinigkeiten stehen allerdings noch an, wie neues Gummibalg am Kardan, neues Gummi am Ausgang der Tachowelle…ist schließlich nicht mehr die Neueste!

alex_im_chaos_1

So sah es ca.2 Wochen vor der Abreise aus. Bei der Kontrolle der Kardanwelle habe ich direkt auch die Simmerringe am Getriebe und am Endantrieb in der Boxerschmiede erneuern lassen und warte gerade auf eine neue Kardanwelle. Alles sind jedoch eher profilaktische Reparaturen – hier wäre ich auf jeden Fall einfach weiter gefahren, aber das gute Stück soll ja möglichst lange problemlos halten und solange man noch die Möglichkeiten hat und (bei den Eltern) eine Garage blockieren kann, sollte man das auch nutzen, oder?!!

SUZUKI XF 650 FREEWIND – Baujahr 97

alex-moppedAufgrund meiner Körperlänge von 1,65m hatte ich nicht sehr viel Auswahl an Enduros; letztendlich bin ich bei der Feewind gelandet und bisher auch sehr zufrieden mit dem Handling.

Fakten: Bj. ‘97, 650ccm, 48 PS, gekauft im März 2004 mit ca. 25000km auf’m Buckel; die digitale Tachometeranzeige ist meiner Meinung nach nicht besonders schön und etwas gewöhnungsbedürftig, bietet dafür aber den Luxus einer Tankanzeige, was bei dem verhältnismäßig kleinen Tank (vgl. die Paris Dakar) hilfreich sein kann!

– bisher vorhandene Extras: tiefergelegte Version (sinnvoll bei 1,65m), Motorschutzbügel, Heizgriffe (Oxford), Handprotektoren, Sturzbügel, hohe Windschutzscheibe

– zusätzlich noch angeschaffte Extras: Scottoiler (jaaaa, nie mehr Kette ölen!!!!), Kofferträger (Hepco & Becker), Alu-Koffer (ZEGA-case von Touratech)


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: